Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Herders Lexikon Auflagen

Herder, mit seinem "Conversations-Lexikon" (bzw. später) "Konversations-Lexikon", ist neben Brockhaus, Meyers (Bibliographisches Institut) & Pierers der vierte bedeutende deutsche Lexika-Verlag. Auf diesen Seiten finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Herder-Auflagen.
Die Verlagsgründung durch Bartholomä Herder (1774-1839) erfolgte 1801 in Meersburg. 1808 siedelte Herder mit seinem Verlag in die Universitätsstadt Freiburg über. Hier bot sich ein entsprechender akademischer Markt & hier ist der - zweihundert Jahre als Familienunternehmen geführte - Verlag heute immer noch ansässig.

Herder - Systematische Bilder Gallerie / Galerie (1825 ff.)

Nach diversen Verlagsprojekten - unter anderem auch Karl von Rottecks "Allgemeine Geschichte vom Anfang der historischen Kenntniss bis auf unsere Zeiten" - erfolgte noch vor Veröffentlichung der ersten eigenen Lexikon-Ausgabe bereits ab 1825 mit den Bildergänzungsbänden zu derartigen Werken eine Annäherung an das Lexikon-Segment.

Diese Abbildungs-Bände erschienen in insgesamt sechs Auflagen von 1825 bis ca. 1840 unter dem Titel "Systematische Bilder Gallerie zur allgemeinen deutschen Real-Encyclopädie (Conversations-Lexicon)" in der Herder'schen Kunst- und Buchhandlung. Und waren als Ergänzung zu den seinerzeit fast immer unbebilderten Lexikon-Ausgaben anderer Verleger, insbesondere zu den Brockhaus Lexika (die erste Ausgabe des Bilder-Atlas' zum Conversations-Lexikon durch Brockhaus erschien erst 1849), gedacht.

Die Systematische Bilder-Galerie von Herder enthält - je nach Auflage - rund 4.000 Abbildungen auf über 200 lithographischen Bildtafeln (vierte Auflage z.B. mit 226) aus den Bereichen (Abteilungen) Naturwissenschaft, Völkerkunde, Baukunst sowie Mythologie und Cultus. Oft sind diese Illustrations-Bände auch nur in geringerem Umfang eingebunden, etwa nur mit einer Abteilung oder einem Heft einer Abteilung, anzutreffen.


Herders Conversations-Lexikon 1. Auflage (1854-1857)