Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.

Rheinisches Conversations-Lexicon 4. Auflage, 12 Bände (A-Z), 1837-1845

Oder encyclopädisches Handbuch für die gebildeten Stände. Herausgegeben von einer Gesellschaft rheinländischer Gelehrten. Basierend auf der 6. bzw. 7. Auflage von Brockhaus. Komplett in 12 Bänden mit rd. 14.500 Seiten ...

Sofort lieferbar

Rheinisches Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handbuch für die gebildeten Stände.
Herausgegeben von einer Gesellschaft rheinländischer Gelehrten.
Vierte (4.) Originalauflage. In zwölf Bänden.
Mit Genehmigung einer Königl. Preuß. Censur-Behörde.
Köln am Rhein, Druck und Verlag von Louis Bruere, 1837-1845

In 12 Bänden komplette & seltene Ausgabe. Verantwortet zunächst vom Kölner Buchhändler Spitz (erstmals 1824 in Düsseldorf bei Stahl erschienen); danach gingen die Verlagsrechte an Bruere über. Neben der Allgemeinen deutsche Real-Encyclopädie für die gebildeten Stände (Conversations-Lexikon) von Fleischhauer und Spohn aus Reutlingen & dem Allgemeinen deutschen Conversations-Lexikons für Gebildete jeden Standes der Gebrüder Reichenbach in Leipzig eines der Plagiate, welches sich stofflich an der 6. bzw. 7. Auflage des Brockhaus Conversations-Lexikons orientierte. Ebenso wie die Brockhaus-Vorlage 12 Bände; hier jedoch mit fast 14.500 Seiten (pro Band zwischen 1.078 & 1.328 Seiten). Seinerzeit nahmen die Gebrüder Grimm dieses Lexikon für ihr 1854 erschienes Deutsches Wörterbuch.
Braune Halbledereinbände der Zeit. Mit zwei schwarzen Rückenschildern, goldgeprägten Titeln & Zierlinien sowie am oberen & unteren Kapital goldgeprägte Verzierungen. Marmorierte Buchdeckel mit Lederecken abgesetzt. Format ca. 20 x 13 cm.

Wie auch den sieben Originalbildern zu entnehmen, die oberen Rückenkanten ohne den häufig anzutreffenden Fehlstellen oder Einrissen. Buchecken bestoßen; Einband berieben, Buchdeckel & Rückenschilder stärker. Drei Buchrücken einseitig gelöst; die Außengelenke bei fünf Bänden mit kleineren Einrissen, bei zwei Bänden einseitig 8 cm aufgeplatzt. Innen vollständig, alle Seiten vorhanden & sehr gut lesbar. Kein unangenehmer Geruch. Seiten etwas fleckig (insbesondere erste & letzte Seiten); teils gebräunt, manche auch stärker. Eine Seite an der Buchmitte zur Hälfte eingerissen. Abklatsch der Lederecken auf den Vorsatzpapieren. Bei einem Band Einriss des Innengelenks, dadurch Buchblock gelockert; sonst durchgängig noch fest. Fliegender Vorsatz mit handschriftlicher Notiz bei zwei Bänden; mit zwei Buchstaben bzw. Ex Libris bei je einem Band.

Artikelnummer
RheinCVL-4A-800
Verlag
Druck und Verlag von Louis Bruere
Ort
Köln am Rhein
Jahr
1837-1845
Gewicht
20 kg
Einband
(Original-) Halbleder
Zustand
gebraucht