Startseite Früheste Ausgaben bis 1880Meyers Konversations-Lexikon 1. Auflage (1857-1861) Meyers Konversations-Lexikon 1. Auflage, 16 Bände (incl. Karten & Tafeln), 1857-1861

Meyers Konversations-Lexikon 1. Auflage, 16 Bände (incl. Karten & Tafeln), 1857-1861

Mauszeiger über dem oberen Bild öffnet Großansicht
Sofort lieferbar Für Merkzettel bitte anmelden
1.600,00 € *

*incl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikelbeschreibung

Meyers Neues Conversations-Lexikon für alle Stände (ab Band 2: Neues Konversations-Lexikon für alle Stände).
In Verbindung mit Staatsmännern, Gelehrten, Künstlern und Technikern. Unter der Redaktion der Herren Dr. L. Köhler und Dr. Krause herausgegeben von H. J. Meyer.
16 Bände, Grundwerk sowie alle Illustrationen des Tafel-/Stahlstichbandes (Städteansichten & Porträts) & des Kartenbandes (Atlas der Geographie)
Hildburghausen und New York, Druck und Verlag des Bibliographischen Instituts, 1857-1861

Alles erschienene der selten erhältlichen ersten Auflage: Grundwerk A-Z in 15 Bänden, dort angebunden das meist fehlende Wort- und Sachregister (s. Bilder 15-17) sowie beide Illustrationsbände (in einem Band gebunden; Bilder 9-16). Enthaltend sowohl den Tafel-/Stahlstichband mit 115 Portraits der wichtigsten deutschen & ausländischen Majestäten, Politiker, Dichter, Philosophen & Musiker der Geschichte sowie 60 Städteansichten der schönsten, bekanntesten Städte & Plätze der damaligen Zeit. Als auch den Atlas der Geographie mit 124/125 Karten zur physikalischen & mathematischen Geographie. Zwei Karten mehrfachgefaltet & ausklappbar.
Original-Halbledereinbände. Rücken mit vier Bünden, Goldprägungen (Titel, Bandnummer, Buchstabenbereich, Zierlinien) sowie ober- & unterhalb der Bünde florale Schmuckelemente entweder gold- oder blindgeprägt. Deckel mit Lederecken abgesetzt. Marmorierter Buchschnitt. Zusammen etwa 19.000 Seiten. Format ca. 23 x 16,5cm.

Weitere Informationen zu Meyers Konversations-Lexikon 1.Auflage

Wie auch den 18 Originalbildern zu entnehmen, zeigen die Bücher eine wunderschöne & einheitliche Rückenansicht. Die Rückenkanten ohne den so oft üblichen Einrissen oder Fehlstellen. Lediglich zwei Außengelenke haben einen kleineren Einriss (trotzdem dort nach wie vor stabil). Der Buchschnitt ist in sehr guter Erhaltung. Außen berieben, Ecken bestoßen. Eine kleine Stelle an einem Deckel sowie an zwei Rücken mit etwas mehr Bereibung, ein Stück schadhafter Deckelbezug an einer Deckelecke, auf einen Deckel hat etwas abgedrückt. 
Innen alles fest eingebunden. Alle Textseiten & alle Illustrationen vorhanden. Die Teile des Tafel-/Stahlstichbandes mit allen 115 Portraits & 60 Städteansichten. Der Atlas der Geographie laut Inhaltsverzeichnis 94 Karten zur Mathematischen Geographie & 31 Karten zur Physikalischen Geographie; da dieser Teil teils mit Unterteilung der Karten (1a/b, 7a/b, 10a/b, 11a/b). Im Teil der Physikalischen Geographie die doppelseitige Karte "Vulkanreihe von Guatemala, die Landengen von Tehuantepec ... die Central Vulkane der Süd See" zusätzlich zum Inhaltsverzeichnis enthalten, somit abweichend 32 Karten. Im Teil der mathematschen Geographie die Karte 91 (Lt. Inhaltsverzeichnis Mittelamerika) nicht separat eingebunden, dafür auf der Karte 92 (lt. Inhaltsverzeichnis Westindien) jedoch mit Westindien & Mittelamerika auf einem Blatt, somit hier 93 Karten. Insgesamt 125 Karten (124 Karten wie bei Peche aufgeführt zzgl. der zusätzlich eingebundenen Vulkankarte; Sarkowski nennt hier nur 123 gem. Inhaltsverzeichnis).
Keine Seiten lose, keine Anstreichungen o.ä. (bei den Abbildungen handelt es sich ausnahmslos um repräsentative Originalbilder). Seiten häufiger gebräunt; teils fleckig (mal weniger bis gar nicht, mal mehr, besonders auf den vorderen & hinteren Seiten). Illustrationsband durchgehend fleckig & dort auch Seiten braunrandig. Vorsätze angeschmutzt. Bei sieben Bänden ist mittig an je einer Stelle das Fadenband deutlicher zu sehen, bei einem Band sehr stark. Das Vorsatzpapier auf dem Innendeckel ist bei fünf Bänden am Gelenk eingerissen (vom am schlimmsten betroffenen Band s. Bild 18).
Überdurchschnittlich erhaltenes Exemplar - in dieser Vollständigkeit einheitlich gebunden ist diese frühe Auflage heute kaum noch erhältlich.

Die erste Auflage wurde von 1857-1860 vom Bibliographischen Institut unter dem Titel „Neues Conversations-Lexikon für alle Stände“ (ab Band 2: "Neues Konversations-Lexikon für alle Stände") von H. J. Meyer herausgegeben.

Gegenüber dem monumentalen "Wunder-Meyer" mit seinen 46 Textbänden wurde deutlich gekürzt sowie ein knapperer & objektiverer Schreibstil eingeführt. Gleichwohl ein monumentales & bedeutendes lexikalisches Werk. Das Grundwerk umfaßte 15 Bände mit zusammen rund 19.000 Seiten (je Band 1.200). Die bereits doppelspaltig gedruckte Ausgabe bildete vom Aufbau & Umfang das Fundament für alle weiteren Ausgaben des Meyers Konversationslexikons.

Aufgrund der geringen Stückzahl sowie der bereits kurz darauf folgenden zweiten Auflage (1861 ff.) heute vollständig selten erhältliches Lexikon.

Ergänzend zum Grundlexikon erschienen 1860/1861 noch:
• 162-seitiges Wort- und Sachregister (in einigen Fällen auch in den 15ten Band mit eingebunden)
Tafel-/Stahlstichband (mit 115 Porträts & 60 Städteansichten)
Atlasband (mit 124, meist grenzkolorierten Karten)
Beide Illustrationsbände, insbesondere jedoch der Atlasband mit den geographischen Karten, sind heute noch wesentlich schwerer als das schon seltene Grundlexikon erhältlich.

Passende Angebote:




Kontakt:

Lexikon und Enzyklopädie
Biesenbach 49
51381 Leverkusen

Tel.: +49 (0)2171 581569
Fax: +49 (0)2171 581608

E-MailWhatsAppFBook

Sicherheit & Vertrauen:

Jahre Erfahrung als Fachhändler · Detaillierte Prüfung & Beschreibung der Bücher · Auf Wunsch individuelle Beratung · 14 Tage Rückgaberecht · Schneller Versand mit DHL · Sichere SSL Datenverschlüsselung 

© 2017, lexikon-und-enzyklopaedie.de