Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.
Artikel 0 von 32

Spruners Historisch-Geographischer Hand-Atlas (Ausser-Europa), 18 kolorierte Karten, EA 1853

Erstausgabe. Gotha, Justus Perthes. Hand-Atlas zur Geschichte Asiens, Africa's, America's und Australiens von Karl von Spruner. Mit achtzehn grenzkolorierten Karten ...

Sofort lieferbar

Historisch-geographischer Hand-Atlas zur Geschichte Asiens, Africa's, America's und Australiens (Ausser-Europa).
Achtzehn colorirte Karten nebst erläuternden Vorbemerkungen.
Herausgegeben von Karl von Spruner
Gotha, Justus Perthes, 1853 (Erstausgabe)

Vollständige 3. Abtheilung des Atlaswerkes Karl von Spruners über die aussereuropäischen Länder. Hand-Atlas mit 18 großformatigen, grenzkolorierten Karten & 12 Seiten erläuternden Vorbemerkungen, Verlagswerbung auf dem hinteren Innendeckel. Alles gebunden. Quer-Folio, Format 38 x 45,5 cm. Original-Leineneinband, Vorderdeckel mit schmückenden Blindprägungen sowie goldgeprägtem Titel „v.Spruner`s Hand-Atlas Ausser-Europa“.

Spruner's Hand-Atlas erschien in drei Abteilungen, die sowohl separat als auch (erst nach vollständigem Erscheinen) komplett gebunden vertrieben wurden. Dritter & letzter Teil des Hauptwerkes des Münchener Historikers & Geographen Karl von Spruner (1803-1892, königlich-bayerischer Major im Generalquartiermeisterstab, correspondirendes Mitglied der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu München). "Die verdienstlichste Leistung Spruner’s ist der in den Jahren 1837 bis 1839 erschienene „Historisch-geographische Handatlas [...] Das in drei Abtheilungen (Atlas antiquus, Atlas zur Geschichte der Staaten Europa’s von Anfang des Mittelalters bis auf die neueste Zeit, Atlas zur Geschichte Asiens, Afrikas, Amerikas und Australiens) zerfallende Werk bedeutet einen erheblichen Fortschritt gegen die älteren Leistungen [...] so daß der Spruner’sche Atlas noch heute von Historikern und Geographen zu den geschätztesten Werken seiner Gattung gezählt wird." (ADB).

Wie auch den 12 Originalbildern zu entnehmen, ist die Qualität der Karten einwandfrei. Frei von Anstreichungen, Papier hell & sauber. Keine Einrisse oder Fehlstellen an den Rändern. Bindung intakt, nichts lose oder gelockert. Keine störende Fleckigkeit; mal ein hellerer Fleck, gelegentlich auch mehrere, aber nie in gravierender bzw. störender Form (hauptsächlich auf den Rückseiten oder am Seitenrand). Die 12 Seiten Vorbemerkungen durchgehend fleckig (andere Papierqualität). Bibliotheksexemplar; auf dem Innendeckel eine handschriftliche Signatur, Titelblatt mit Stempel („Bibl., Coll., Karlsburg, S.I.“; s. Bild 5). Leineneinband berieben, Rückenkanten & Buchecken bestoßen. Goldprägung auf dem Buchdeckel noch sehr gut erhalten, Deckel fleckig, Leinenbezug auf der Rückseite an drei Stellen aufgerieben.

Die erste Auflage wurde von 1857-1860 vom Bibliographischen Institut unter dem Titel „Neues Conversations-Lexikon für alle Stände“ (ab Band 2: "Neues Konversations-Lexikon für alle Stände") von H. J. Meyer herausgegeben.
Gegenüber dem monumentalen "Wunder-Meyer" mit seinen 46 Textbänden wurde deutlich gekürzt sowie ein knapperer & objektiverer Schreibstil eingeführt. Gleichwohl ein monumentales & bedeutendes lexikalisches Werk. Das Grundwerk umfasst 15 Bände mit zusammen rund 19.000 Seiten (je Band 1.200). Die bereits doppelspaltig gedruckte Ausgabe bildete vom Aufbau & Umfang das Fundament für alle weiteren Ausgaben des Meyers Konversationslexikons.

Aufgrund der geringen Stückzahl sowie der bereits kurz darauf folgenden zweiten Auflage (1861 ff.) heute vollständig selten erhältliches Lexikon.

Ergänzend zum 15-bändigen Grundlexikon erschienen 1860/1861 noch:.
• 162-seitiges Wort- und Sachregister (in einigen Fällen auch in den 15ten Band mit eingebunden)
Tafel-/ Stahlstichband (mit 115 Porträts & 60 Städteansichten)
Atlasband (mit 124 doppelseitigen, meist grenzkolorierten Karten zur physikalischen & mathematischen Geographie bzw. Erdbeschreibung)
Beide Illustrations-Bände, insbesondere jedoch der Atlas-Band mit den geographischen Karten, sind heute noch wesentlich schwerer als das schon seltene Grundlexikon erhältlich. Vereinzelt sind diese Illustrationen auch bereits seinerzeit vom Buchbinder mit in die Textbände eingebunden wurden.

Artikelnummer
Spruners-1853-1210
Autor
Spruner, Karl von
Verlag
Justus Perthes
Ort
Gotha
Jahr
1853
Gewicht
2 kg
Einband
(Original-) Leinen
Zustand
gebraucht