Oken, Allgemeine Naturgeschichte für alle Stände, 14 Bände (incl. Register), 1833-1842

Komplett. Mit gest. Porträt von Lorenz Oken, einer mehrfach gefalteten Tafel & Abbildungen im Text. Mineralogie und Geognosie, Botanik, Thierreich (Tierreich) & Universal-Register ...

Sofort lieferbar

Allgemeine Naturgeschichte für alle Stände, von Professor Oken.
14 Bände (komplett incl. Registerband)
Hoffmann'sche Verlags-Buchhandlung, Stuttgart, 1833-1842

Pappeinbände der Zeit. Buchdeckel mit marmoriertem Papier bezogen, Buchrücken mit zwei aufgebrachten Rückenschildern (von alter Hand beschriftet: "Okens Naturgeschichte", laufende Bandnummer sowie Signatur "1088"). Farbiger, marmorierter Buchschnitt. Format ca. 21 cm x 13,5 cm. Zusammen mehr als 8.800 Seiten, mit einigen Holzschnittabbildungen im Text, im vierten Band mit gestochenem Porträt von Lorenz Oken (s. Bild 4) & im Band Botanik einer mehrfach gefalteten Tafel (s. Bild 10).
• Band 1: Mineralogie und Geognosie (860 S.) • Band 2: Botanik 1 (386 S.) • Bände 3.1-3.3: Botanik 2.1-2.3 (in 3 Bänden, 2.135 S. + 44 S. Register) • Band 4: Thierreich I (617 S.) • Bände 5.1-5.3: Thierreich 2.1-2.3 (in 3 Bänden, 1.445 S.) • Band 6: Thierreich 3 (698 S.) • Bände 7.1-7.3: Thierreich 4.1-4.3 (in 3 Bänden, 1.872 S.) • Band 14: Universal-Register (468 S.).

Lorenz Oken (1779-1851) war ein deutscher Mediziner & Naturforscher. Eines seiner Hauptwerke ist die - während seiner Zeit in Zürich verfaßte - "Allgemeine Naturgeschichte für alle Stände". Diese bedeutende Ausgabe - wohl das letzte Werk, in welchem ein & derselbe Verfasser die ganze Naturgeschichte erschöpfend behandelt - ist eine detailreiche & umfangreiche Spiegelung des Wissenstandes dieser Zeit. Hierbei ist Oken systematisch vorgegangen: Angefangen bei der Mineralogie über die Botanik, die Tierwelt bis zum komplexesten Lebewesen, dem Menschen. Bekannt ist das Werk unter anderem auch für seine sprachschöpferische Einführung deutscher Termini, mit denen Oken in teils origineller Weise nicht nur Arten & Gattungen, sondern auch die höheren Abteilungen bezeichnet hat. Okens Hauptbestreben ging auf Darstellung eines in sich zusammenhängenden, alle Reiche der Natur & deren Elemente umfassenden Natursystems.

Wie auch den 16 Originalbildern in der Galerie zu entnehmen, sind die Bände sehr gut erhalten. Weder Buchrückenkanten noch Außengelenke weisen Einrisse oder Fehlstellen auf. Der Buchschnitt ist noch sehr ansprechend. Buchecken best0ßen, übriger Einband partiell etwas berieben. Lediglich die Rückenschilder mit Auffälligkeiten wie einem Fleck oder einer Fehlstelle. Innen alles fest eingebunden, keine fehlenden oder losen Seiten. Kein unangenehmer Geruch. Eine Seite am Rand ein kleines Stück eingerissen, Schrift nicht betroffen. Vorsätze leicht angeschmutzt; Seiten unterschiedlich fleckig, mal gar keine Flecke, mal ein wenig, mal mehr, teils gebräunt. Auf dem unbedruckten Vorsatzblatt sowie dem Titelblatt eine handschriftliche Signatur ("E 16"). In Band 1 wurden acht Seiten mit der falschen Seitenzahl bedruckt (statt S. 66 mit S.126, statt S.74 mit S.134 etc.).

Artikelnummer
Oken-14Bde-297
Autor
Oken, Lorenz
Verlag
Hoffmann'sche Verlags-Buchhandlung
Ort
Stuttgart
Jahr
1833-1842
Gewicht
20 kg
Einband
(Original-) Pappband
Zustand
gebraucht
Auflage
Erste Auflage