Artikel 0 von 29

Matthäus Merians Kupferbibel 1630 Altes Testament, Faksimile Coron | Neu & OVP

Faksimile-Ausgabe. Verlagsfrisches Exemplar in Originalverpackung. Biblia 1630. Matthäus Merians Kupferbibel (Altes Testament). Rundumgoldschnit & Metallschließen. Nach dem handkolorierten Exemplar Ausst. 303 ...

Sofort lieferbar

Matthäus Merians Kupferbibel (Altes Testament) von 1630. Faksimile-Ausgabe nach dem handkolorierten Exemplar Ausst. 303 der Stadt- & Universitätsbibliothek Frankfurt/Main. Die fünf Bücher Mose und das Buch Josua - Exklusivausgabe für den Coron Verlag mit wissenschaftlichem Begleitband. 
Coron bei Kindler Verlag, Berlin, 2004

Verlagsfrisch, in Originalverpackung. Incl. wissenschaftlichem Begleitband (Original-Leinen, 62 Seiten; s. Bild 3).
Es handelt sich um ein außergewöhnliches Kunstwerk der Straßburger Bibel von 1630 mit den kunst- & geistesgeschichtlich bedeutsamen Illustrationen Merians sowie um ein Meisterwerk der Buchbinderkunst:
• Titelblatt in 23½ Karat handvergoldet • Ziselierter Rundumgoldschnitt • Einband aus ausgesuchtem feinsten Rindleder (weitgehend von Hand gebunden) mit Echtgold & Prägungen mit 2 Metallverschlüssen & 8 Eckbeschlägen • Mit 55 kolorierten Kupferstichen des Originals • altdeutsche Schriften • Format: ca. 43 x 30 x 8 cm / Gewicht: ca. 6 kg • Reproduktionen: Neue Schwitter AG, Basel / Druck: Holzer Druck und Medien, Weiler im Allgäu / Einband: Buchbinderei Richard Meyer, Esslingen.

Wie auf den ersten beiden Bildern ersichtlich, befindet sich die Ausgabe noch in der Originalverpackung (zweiteilige Styroporschutzverpackung, in welcher neben dem Faksimile auch eine Aussparung für den Kommentarband eingearbeitet ist). Aufgrund dieser Aufbewahrung sind beide unbenutzten Bücher frisch & in tadellosem Neuzustand. Somit identische Qualität wie bei Bezug vom Verlag. Einzig die Verpackung weist, ihrer Funktion entsprechend, leichte Lagerspuren auf.

Matthäus Merian der Ältere (1593-1650) ist der wohl bekannteste Kupferstecher der Kunstgeschichte. Nach Studienreisen durch Frankreich, Deutschland & die Niederlande hielt sich Merian zunächst in Basel auf. 1624 übernahm er die Verlagsanstalt seines Schwiegervaters de Bry in Frankfurt, der seinerseits ein berühmter Kupferstecher & Radierer war. Unter Merians Leitung sind dort von 1625-1627 rund zweihundertfünfzig Kupferstiche zur Bibel entstanden.

Artikelnummer
Merian-AT-ovp
Verlag
Coron / Kindler Verlag
Ort
Berlin
Jahr
2004
Gewicht
8 kg
Einband
Leder
Zustand
wie neu