Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Berzelius, Lehrbuch der Chemie, 4 Bände (komplett), 1825-1831, Kupfer-Tafeln

Dresden, Arnoldische Buchhandlung. Gefaltete Kupfer-Tafeln. Original-Halbledereinbände mit üppigen Goldprägungen ...

Sofort lieferbar

Berzelius, Joens Jacob
Lehrbuch der Chemie
Nach des Verfassers schwedischer Bearbeitung der Blöde-Palmstedt'schen Auflage übersetzt von Friedrich Wöhler
4 Bände in 8 Büchern (komplett)
Dresden, Arnoldische Buchhandlung, 1825-1831

Standardwerk der Chemie. Vollständige, deutsche (Erst-)Ausgabe des Lehrbuches für Chemie (Lärbok i kemien) von Berzelius. Deutsche Übersetzung der vom Verfasser umgearbeiteten zweiten schwedischen Auflage (erschien schwedisch zuerst in drei Bänden 1808-1818, anschließend als zweite Auflage 1817-1830 in sechs Bänden; s. Poggendorff I, 173).

Dekorative Original-Halbledereinbände. Mit braunem Rückenschild & für die Zeit sehr üppigen Goldprägungen (Titel der Ausgabe, des Verfassers, Bandnummer, schmückende florale Elemente, Zierlinien & eine Eule). Deckel mit marmoriertem Papier bezogen & mit Lederecken verstärkt, dreiseitiger marmorierter Buchschnitt. Format ca. 20 x 12,5 cm (8°). Zusammen über 4.000 Seiten. Mit 12 von 13 Kupfertafeln (zeigen Laborgeräte & Versuchsanordnungen).
• Erster Band, in zwei Abteilungen (in zwei Büchern). 5 gefaltete Kupfertafeln (vollständig), 1825. XXII, 844 Seiten.
• Zweiter Band, in zwei Abteilungen (in zwei Büchern), 1826. XIX, 1414 Seiten.
• Dritter Band, in zwei Abteilungen (in zwei Büchern), 1827 & 1828. XXII, 1.228 Seiten, 1 Kupfertafel (fehlt).
• Vierter Band, in zwei Abteilungen (in zwei Büchern), 1831. VIII, 1.080 Seiten, 7 gefaltete Kupfertafeln (vollständig). Band 4.1 Thier-Chemie. Band 4.2 Chemische Operationen und Geräthschaften, nebst Erklärung chemischer Kunstwörter in alphabetischer Ordnung.

Die erste Übersetzung des sechsbändigen Werkes wurde von Blöde/Palmstedt (ab Band 3 von Wöhler) durchgeführt. Berzelius überarbeitete aufgrund der "vorgegangenen bedeutenden Erweiterung und Veränderung der Wissenschaft" das Werk als "neue und bedeutend umgearbeitete" Auflage, die in der Folge - von Wöhler übersetzt - kurz nach der ersten Übersetzung herausgegeben wurde. Wie Berzelius in seiner Vorerinnerung in Band 1 (s. Bilder 14ff.) ausführt, gab es u.a. neue Metalle, welche in den ersten Band eingearbeitet werden mussten. In der ersten deutschen Übersetzung konnte dies jedoch nicht mehr wesentlich korrigiert werden, da der Verleger auf dem Verkauf der bisher gedruckten Bücher bestand. Zusätzlich wurden für Berzelius unzufriedenstellend - aufgrund des Todes des Übersetzers - Vorrede, Inhaltsverzeichnis & Anleitung weggelassen. Die hier vorliegende umgearbeitete Auflage war somit für Berzelius "sehr von den vorhergehenden verschieden".

Wie auch den ersten 13 Originalbildern zu entnehmen, sind die wunderschönen Buchrücken in harmonischer Ansicht. Zudem ist der Goldauftrag noch sehr gut erhalten; ebenso keine der sonst so häufig anzutreffenden Fehlstellen an den Rückenkanten. Nur am Rückenetikett von Band 3.1 findet sich ein kleines Fehlstück & bei Band 4.1 ist das Leder etwas brüchig. Der Buchschnitt ist sehr schön; die Buchdeckel ebenso, hier lediglich bei vier Bänden eine Stelle mit etwas mehr Bereibung. Ecken bestoßen, Einband berieben. Zwei Buchrückenkanten sind ein wenig ausgefasert; ein Außengelenk mit kleinem Einriss. Erwähnenswert: Bei Band 3.2 & 4.1 war offensichtlich jeweils ein Außengelenk gerissen, an diesen beiden Stellen wurde das Buch geklebt.
Die Textseiten sind hell & ohne Anstreichungen. Die Bindung innen ist erstklassig, alles fest, keine fehlenden Seiten. Es gibt keine unangenehmen Gerüche. Auf den Vorsätzen Abklatsch der Lederecken. Innendeckel mit Ex Libris, fliegender Vorsatz mit handschriftlichem Namenseintrag, Titelblatt mit kleinem Stempel. Eine Seite am Rand ein Stück eingerissen (Schrift nicht betroffen) & in einem Band mittig ein Einriss. Im ersten Band durchgängig ein kleines Löchel am oberen Rand (in Nagelgröße). Etwas fleckig (mal weniger, mal ein wenig mehr, hauptsächlich auf den vorderen & hinteren Seiten); in einem Band einige Seiten an der oberen Kante hellbraunrandig. Die im dritten Band genannte Kupfertafel fehlt (war offenbar nie eingebunden, da keine Spuren einer späteren Entnahme ersichtlich). Die Bilder 14-20 stammen von einem früheren Exemplar (diese zeigen die Vorerinnerung sowie weitere Textseiten & sollen Ihnen eine bessere Vorstellung vom Werk vermitteln).

Artikelnummer
Berzelius-02-40
Autor
Berzelius, Joens Jacob
Verlag
Arnoldsche Buchhandlung
Ort
Dresden
Jahr
1825-1831
Gewicht
8 kg
Einband
(Original-) Halbleder
Zustand
gebraucht
Auflage
Erste Auflage