Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Illustrationen (Portraits, Ansichten, Karten) zu Meyers Neuem Konversations-Lexikon, 1860, selten

Exemplar mit Abbildungen beider Illustrationsbände zur ersten Auflage: Tafel-/ Stahlstichband mit Porträts & Städte-Ansichten sowie Atlas der Geographie mit doppelseitigen, meist grenzkolorierten Karten ...

Illustrationen zu Meyer's Neuem Konversations-Lexikon (Erstauflage)
Tafel-/ Stahlstichband (Portraits & Ansichten) & Atlas der Geographie (Karten-Band)
Hildburghausen; Stich, Druck und Verlag vom Bibliographischen Institut, 1860

Exemplar mit Abbildungen aus beiden Illustrationsbänden zur 1. Auflage - die ursprüngliche Ausgabe enthielt keine Karten bzw. Tafeln im Text. Original-Halbleineneinband. Buchrücken mit Goldprägungen (Titel & Zierlinien), Buchdeckel mit marmoriertem Papierbezug & Leinenecken abgesetzt. Format ca. 23,5 x 17 cm.
Der erste Teil beinhaltet 24 von 115 Stahlstich-Tafeln von Porträts der wichtigsten deutschen & ausländischen Majestäten, Politiker, Dichter, Philosophen & Musiker der Geschichte (s. Bilder 5 & 6). Im zweiten Teil finden sich 35 von 60 Stahlstich-Tafeln der schönsten, bekanntesten Städte & Plätze der damaligen Zeit (s. Bilder 7 & 8). Der anschließende Kartenteil umfasst 17 von 124 großformatigen (doppelseitigen, meist grenzkolorierten) Karten zur physikalischen & mathematischen Geographie bzw. Erdbeschreibung (Atlas der Geographie, s. Bilder 1 & 9-12). Insgesamt somit 76 (von 299) Illustrationen enthalten. Die genaue Kollation am Ende der Beschreibung.

Weitere Informationen zu Meyers Neues Konversations-Lexikon 1. Auflage (1857-1861)

Wie auch den 12 Originalbildern zu entnehmen, ist der Einband berieben, an den Deckelkanten stärker. Buchecken bestoßen. Innen feste Bindung, keine Einrisse. Die Abbildungen sind frei von Anstreichungen oder dergleichen. Auf dem Titel eine handschriftliche Zahl (s. Bild 4). Die Seiten sind gelegentlich gebräunt & unterschiedlich fleckig: die geografischen Karten kaum, die beiden vorderen Teile mit Flecken, dort hauptsächlich auf den Rückseiten oder an den Rändern. Die Abbildungen selbst sind wenig betroffen.

Kollation:
24 von 115 Porträts, enthalten sind: J. Bentham, Borsig, Bürger, Canning, Benjamin Constant, Gluck, Jahn, Kosciuszko, J. Lafitte, John Law, Ludwig I. von Bayern, Marlborough, Maximilian I., Milton, Mozart, Joseph Napoleon, Lucian Napoleon, W. Pitt, Rousseau, Schwanthaler, J. Schuderoff, von Stolberg, Tiedge, Wilhelm von Preußen
35 von 60 Stadtansichten, enthalten sind: Aachen, Baltimore, Gensdarmen-Markt (Berlin), Bonn, Bordeaux, Brest, Brünn, Bukarest, Dublin, Römer (Frankfurt am Main), Janina (Albanien), Grätz (Capital of Styria), Hannover, Markt (Hildesheim), Hontfleur, Leipzig, Port Almeida (Lissabon), Krystall-Pallast Welt - Industrieausstellungsgebäude (London), Paulskirche (London), Königl. Schloss (Ludwigsburg), Lyon, Mayland, Dom (Mainz), Messina, München, Obelisk von Luxor (Paris), Saint Sulpice (Paris), Portsmouth, Passau, Peking (China), Sevilla, Stuttgart, Triest, Turin, Wien
17 von 124 Karten, enthalten sind: Imperium Romanum, Erdkarte, Ireland, Botanische Karte von Deutschland, Schwarzwald Kreis vom Königreich Würtemberg, Herzogthum Nassau, Grossherzogthum Hessen, Ost-Preussen, West-Preussen, Schlesien, Westphalen, Rheinprovinz Jülich-Cleve-Berg., Polen, Karte der magnetischen Meridiane und Parallel-Kreise, Darstellung der isodynamischen Linien, Bergketten in Nord-Amerika, der warme Meeresstrom des Atlantischen und der kalte Strom des Grossen Oceans

Die erste Auflage wurde von 1857-1860 vom Bibliographischen Institut unter dem Titel „Neues Conversations-Lexikon für alle Stände“ (ab Band 2: "Neues Konversations-Lexikon für alle Stände") von H. J. Meyer herausgegeben.
Gegenüber dem monumentalen "Wunder-Meyer" mit seinen 46 Textbänden wurde deutlich gekürzt sowie ein knapperer & objektiverer Schreibstil eingeführt. Gleichwohl ein monumentales & bedeutendes lexikalisches Werk. Das Grundwerk umfasst 15 Bände mit zusammen rund 19.000 Seiten (je Band 1.200). Die bereits doppelspaltig gedruckte Ausgabe bildete vom Aufbau & Umfang das Fundament für alle weiteren Ausgaben des Meyers Konversationslexikons.

Aufgrund der geringen Stückzahl sowie der bereits kurz darauf folgenden zweiten Auflage (1861 ff.) heute vollständig selten erhältliches Lexikon.

Ergänzend zum 15-bändigen Grundlexikon erschienen 1860/1861 noch:.
• 162-seitiges Wort- und Sachregister (in einigen Fällen auch in den 15ten Band mit eingebunden)
Tafel-/ Stahlstichband (mit 115 Porträts & 60 Städteansichten)
Atlasband (mit 124 doppelseitigen, meist grenzkolorierten Karten zur physikalischen & mathematischen Geographie bzw. Erdbeschreibung)
Beide Illustrations-Bände, insbesondere jedoch der Atlas-Band mit den geographischen Karten, sind heute noch wesentlich schwerer als das schon seltene Grundlexikon erhältlich. Vereinzelt sind diese Illustrationen auch bereits seinerzeit vom Buchbinder mit in die Textbände eingebunden wurden.

Artikelnummer
M01-Illu-813
Verlag
Bibliographisches Institut
Ort
Hildburghausen
Jahr
1860
Gewicht
1 kg
Einband
(Original-) Halbleinen
Zustand
gebraucht
Auflage
Erste Auflage