Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Artikel 0 von 22

Trier, Einleitung zu der Wapen-Kunst, 142 ganzseitige Kupfer-Tafeln mit Wappen, 1744

Bedeutendes Werk der Heraldik. Mit 142 ganzseitigen Wappen-Kupfern, davon zwei ausfaltbar. Nebst einem Vorbericht von der gesammten Herolds-Wissenschaft. Vermehret von D. Christian Johann Feusteln ...

Sofort lieferbar

D. Johann Wolffgang Triers Einleitung zu der Wapen-Kunst. Nebst einem Vorbericht von der gesammten Herolds-Wissenschaft. In dieser Neuen Auflage Nach dem Zustande der gegenwärtigen Zeiten so wohl in der Anzahl der Wapen als auch der Erklärung derselben, vermehret von D. Christian Johann Feusteln.
Leipzig bey Carl Ludwig Jacobi, 1744

Pergament-Einband der Zeit. Format 17,5 x 12 x 5,5 cm, dreiseitiger Rotschnitt. Enthält 130 ganzseitige Wappendarstellungen, zwei ausklappbare Tafeln (s. Bilder 11+13), 10 ganzseitige Wappendarstellungen mit mehreren kleineren Wappen (z. B. Wappen der Reichsstädte, s. Bilder 21+23), insgesamt 142 ganzseitige Kupfertafeln; daneben zahlreiche kleine Darstellungen im Text zur Einführung in die Wappen-Kunst (s. Bild 10) sowie einige Vignetten. Titel in schwarz-rot, 8 S. Vorrede, 5 S. Inhaltsverzeichnis, 786 S., 44 S. Register.
Das Werk besteht aus zwei Abteilungen. Die erste Abteilung (General-Abhandlung) behandelt heraldische Grundbegriffe, die zweite (Special-Abhandlung) enthält die Wappen der damaligen geistlichen und weltlichen Herrscher (gekrönte Häupter, Kurfürsten, Reichsgrafen, ausländische Fürsten) sowie der Reichsstädte und Republiken. Jedem der im Kupferstich dargestellten Wappen ist eine für diese Zeit erstaunlich exakte Beschreibung sowie eine historische Erklärung beigefügt. Die hier vorliegende Auflage von 1744 wurde zudem zur Original-Auflage von Trier um Einiges verbessert: Es sind neue Wappen hinzugefügt & wenn erforderlich, bestehende Wappen ergänzt oder korrigiert worden (aus der Vorrede).

Wie auch den 24 Originalbildern zu entnehmen, sind Einband & Buchschnitt sehr gut erhalten. Die Buchdeckel stehen etwas auf, der vordere hat einen runden Eindruck (s. Bilder 2+3). Kein unangenehmer Geruch. Die Bindung ist intakt, keine Seiten lose oder gelockert. Das Papier am vorderen Innendeckel ist mittig eingerissen (s. Bild 4); das Frontispiz fehlt. Auf dem Innendeckel handschriftlicher Name & Etikett. Zwei Seiten sind am Rand ein Stück eingerissen, Text nicht betroffen. Vorsatz etwas angeschmutzt, die Seiten ansonsten alle einwandfrei leserlich. Für das Alter hervorhebenswert ist die nur sehr geringe Fleckigkeit (s. Bilder).

Im Jahr 1997 begann der Verlag eigenständige, in sich abgeschlossene Themenreihen der Brockhaus Bibliothek zu veröffentlichen.
Die Inhalte der - in der Regel sechsbändigen - Themenreihen der Brockhaus Bibliothek sind erzählerischer angelegt als reine enzyklopädische Texte. Zudem hoher Bildanteil, Abbildungen in größeren Formaten, Karten, Infografiken, sowie Kästen & Randtexte. Die Bände umfassen zumeist um 700 Seiten & sind wie die Brockhaus Enzyklopädien durchgängig vierfarbig gedruckt.

Bisher sind neun Themenreihen in zwei Einbandgestaltungen jeweils im klassischen Lexikonformat (ca. 24,5 x 18 cm) erschienen:
Halblederausführung
Schwarze Lederrücken mit blauem Leder-Rückenschild & Goldprägungen, Buchdeckel in blauem Buckramleinen, Kopfgoldschnitt, Auslieferung in blauem Schutzumschlag. In Abmessung & Optik identischer Einband wie die Halblederausgabe der Brockhaus Enzyklopädie in 24 Bänden incl. Brockhaus Jahrbücher. Unterschiedlich sind nur die Farbe des Rückenschildes, der Deckel & die Schutzumschläge (blau anstatt rot).
Bibliophile Exklusivausführung (nur im Direktvertrieb erhältlich)
Schwarze Rücken & Buchdeckel aus sog. Cabra-Leder (Leder-Fasergemisch), in Gold geprägte Signatur des Verlagsgründers F.A.Brockhaus auf dem vorderen Buchdeckel, Kopfgoldschnitt. In Abmessung & Optik identischer Einband wie die Exklusivausgabe der Brockhaus Enzyklopädie in 24 Bänden (incl. Brockhaus Jahrbücher) sowie die diversen, ab 2002 erschienenen Brockhaus Sonderausgaben (Brockhaus in Achtzehn Bänden, A-Z Wissen, Wissenswelten, Themenwissen). Unterschiedlich ist nur die Farbe des Rückenschildes (blau anstatt rot bzw. grün).

Zunächst wurden (in Halbleder- & Exklusivausführung) veröffentlicht:
Mensch Natur Technik (6 Bände)
Weltgeschichte (6 Bände). Von dieser Ausgabe erschien zudem eine auf 999 Exemplare limitiere, nummerierte & von Hans-Dietrich Genscher signierte Edition.
Kunst und Kultur (6 Bände)
Grzimeks Enzyklopädie Säugetiere (6 Bände)
Länder und Städte (6 Bände)
Gesundheit (6 Bände)
Auch unter dem Titel Brockhaus Die Bibliothek (insgesamt 36 Bände) zusammengefaßt.

Juli 2001 (nur in der Exklusivausführung):
Brockhaus Die Bibliothek 100 Jahre Nobelpreise - Chronik herausragender Leistungen (fungiert als optionaler 37ter Band zu der o.a. Reihe 'Brockhaus Die Bibliothek').
Sehr selten erhältlich (geringe Auflage), 1.054 Seiten.
Alljährlich im Herbst richtet sich der Blick der Weltöffentlichkeit gespannt nach Oslo & Stockholm, wo die Namen der Nobelpreisträger bekannt gegeben werden. Und immer ist dies weltweit für ein breites Publikum Anlaß dafür, sich über die Laureaten, ihre Arbeiten & deren Wirkung in den Wissenschaften, in Literatur und Politik zu informieren. Dieses Buch ist den vielen Ausgezeichneten von 1901 bis 2000 gewidmet. Es beschreibt umfassend & reich bebildert die herausragenden Leistungen der Nobelpreisträger auf verständliche Art & Weise. Damit gibt es einen ungewöhnlichen, aber umso spannenderen Rückblick auf das vergangene 20. Jahrhundert. In chronologischer Abfolge stehen die jeweils zweiseitigen Beiträge im jeweiligen Jahreskontext, so daß sie sich in ihrer thematischen Vielfalt gegenseitig befruchten. Die Orientierung erleichtern zudem Register & Übersichten.
Umfangreicher Einleitungsteil mit einer Biographie Alfred Nobels, einer Geschichte der Nobelstiftung & Übersicht über die Preiskategorien sowie die verleihenden Institutionen.
Und die persönliche Bilanz des deutschen Physikers Klaus von Klitzing gewährt einen Blick hinter die Kulissen.

Ab 2005 folgten (nur in der Exklusivausführung):
Enzyklopädie der Erde (10 Bände plus 2 DVD-Bände)
Die Großen der Welt – Menschen, die die Welt bewegten (6 Bände)
Welt des Wissens (6 Bände)

Ende 2009 erschien noch (nur in der Exklusivausführung):
Brockhaus Weltatlas in der 6.Auflage, Großformat. Mit deutlich überarbeitetem & erweitertem Inhalt. Neu ist auch die beiliegende DVD.

Bis zur Einstellung des Buchhandelsgeschäftes (Mitte 2014) waren im Brockhaus-Direktvertrieb in der Exklusivausführung noch die Themenreihen Gesundheit, Enzyklopädie der Erde, Die Großen der Welt – Menschen, die die Welt bewegten sowie Welt des Wissens erhältlich.

Artikelnummer
Trier-Wapen-Kunst-1744-657
Autor
Trier, D. Johann Wolffgang / Feustel, D. Christian Johann
Verlag
Carl Ludwig Jacobi
Ort
Leipzig
Jahr
1744
Gewicht
1,5 kg
Einband
Hardcover
Zustand
gebraucht