Artikel 0 von 23

Funke / Lippold, Neuestes Natur- und Kunstlexicon, 10 Bände, Tafeln, 1824-1827, selten

Komplett. Mit teils mehrfach gefalteten, teils farbigen Kupfer-Tafeln. Enthaltend Gegenstände aus der Naturgeschichte, Naturlehre, Chemie, Technologie und Oeconomie. Original-Halbledereinbände mit Goldprägungen …

Sofort lieferbar

Ph. Funke's und G. H. C. Lippold's Neuestes Natur- und Kunstlexicon, enthaltend die meisten, insbesondere aber die gemeinnützigsten Gegenstände aus der Naturgeschichte, Naturlehre, Chemie, Technologie und Oeconomie. Zum bequemen Gebrauche für Jedermann nach den bisher gemachten Entdeckungen, Erfahrungen, Erfindungen und Beobachtungen aus dem Gebiethe der oben erwähnten Wissenschaften, von einem Vereine mehrerer Gelehrten neu bearbeitet, vermehrt und verbessert.
10 Bände A - Z (komplett)
Wien, Im v. Hirschfeld'schen Verlage (ab Band 4: Bey Kaulfuß und Krammer, Buchhändler / gedruckt bey Chr. Fried. Schade), 1824-1827

Seltene Ausgabe. Original-Halbledereinbände, Buchrücken mit Rückenschild & Goldprägungen ("Funke`s Natur und Kunstlexikon", Bandnummer sowie Schmucklinien). Buchdeckel mit marmoriertem Papier bezogen & Lederecken verstärkt, marmorierter Buchschnitt. Format ca. 21,5 x 14,5 cm. Mit 27 (von 29) teils mehrfach gefalteten Kupfertafeln; davon 10 Tafeln durchgängig & eine teilweise farbig. Nicht eingebunden - wie nahezu immer - die beiden Tafeln des 10. Bandes (welche vermutlich erst nachträglich ausgeliefert wurden); diese jedoch als Farbkopie beiliegend. Die Tafeln zeigen technische Apparaturen & Baukonstruktionen (Windmühlen, Eisenbahnwagen etc.) sowie kolorierte Darstellungen aus der Botanik, der Tierwelt & der Anatomie. Zusammen rd. 5.500 Seiten, jeder Band am Ende mit einem Artikelverzeichnis. Band 1 mit einer Vorrede, die Bände 9+10 mit einem weiteren Vorwort. Die im Vorwort des letzten Bandes angekündigten "Supplement-Lieferungen sammt Universal-Register" sind nicht mehr erschienen. Dieser Band zudem mit einem Deutschen Synonymen-Register sowie einer Nomenklatur der lateinischen Bezeichnungen (Nomenclator-Latinus); s. auch Bilder 17 ff. Genaue Kollation am Ende der Beschreibung.

Deutlich überarbeitete Ausgabe des von Carl Philipp Funke & seinem Schwiegersohn Georg Heinrich Christian Lippold veröffentlichten "Natur- und Kunstlexicon", welches erstmals von 1801-1805 in drei Bänden & einem Supplement in Weimar erschien. Aufgrund der seitdem vergangenen Zeit von mehr als zwanzig Jahren war laut Vorwort das Ziel der Verfasser "Die Veränderungen, oder vielmehr die bisher bekannten neuen und vollkommenern Ansichten, Vorstellungen, Entdeckungen und Beobachtungen im Reiche der Naturgeschichte, Physik, Chemie, Technologie und Oekonomie in einen gemeinnützigern Umlauf zu bringen, das Fehlerhafte und Irrige zu verbessern und das frühere Gute mit dem neuen Schatze zu bereichern ...". Eingearbeitet wurden im Bereich der Naturgeschichte die Erfindungen, Entdeckungen & Reisebeschreibungen berühmter Naturforscher wie etwa Maximilian von Neuwied & Alexander von Humboldt. Aus den Gebieten der Physik & Chemie insbesondere die Arbeiten & Forschungen von Gilbert, Klaproth, Bauquelin, Scheele, Saussure, Davy, Berzelius, Richter, Hermbstädt, Trommsdorff, Prechtl, Jacquin, Meißner & Gerold. Zusätzlich wird angemerkt, dass Technologie & Ökonomie in enger Verbindung mit den vorher berührten Wissenschaften stehen & daher im Lexikon jetzt einen breiteren Raum erhalten haben bzw. der Bereich Ökonomie neu hinzugekommen ist (wird deshalb auch erstmals auf dem Titelblatt erwähnt).

Wie auch den 20 Originalbildern in der Galerie zu entnehmen, sind die Bände sehr gut erhalten. Weder Buchrückenkanten noch Außengelenke weisen Einrisse oder Fehlstellen auf. Buchecken best0ßen, Ledereinband etwas berieben. Deckelbezug mit Bereibung, an den Kanten sowie drei Stellen auf den Buchdeckeln stärker. Innen alles fest eingebunden, keine losen oder eingerissenen Seiten. Kein unangenehmer Geruch. Vorsätze angeschmutzt; an einem Zeilenende ein kleines Kreuz. Papier, Druck sowie die Tafeln in sehr guter Qualität; nur gelegentlich mal ein Fleck; zwei Stellen wasserrandig. Auf dem Innendeckel ein weißer Farbstrich (vemutlich ein übermalter Besitzereintrag). In Band 5 wurde eine Textseite herausgetrennt (liegt als Kopie bei).

Kollation: • Band 1: 4 S. Vorrede, 552 S., 14 S. Register • Band 2: 532 S., 16 S. Register • Band 3: 560 S., 12 S. Register  • Band 4: 560 S., 15 S. Register • Band 5: 605 S., 10 S. Register • Band 6: 529 S., 11 S. Register • Band 7: 576 S., 12 S. Register • Band 8: 605 S., 10 S. Register • Band 9: 2 S. Vorwort, 548 S., 12 S. Register • Band 10: 2 S. Vorwort, 132 S., 4 S. Register, 36 S. Deutsches Synonymen-Register der in diesem Werke vorkommenden naturhistorischen Gegenstände, 181 S. Nomenclator Latinus (Physiographico-Systematicus), 16 S. Adpendix ad Nomenclatorem Latinum (Physiographico-Systematicum)

Artikelnummer
Funke-10Bde-1614
Autor
Funke, Ph. (Carl Philipp) und Lippold, G. H. C. (Georg Heinrich Christian)
Verlag
v. Hirschfeld / Kaulfuß und Krammer
Ort
Wien
Jahr
1824-1827
Gewicht
8 kg
Einband
(Original-) Halbleder
Zustand
gebraucht