Die Ottheinrich-Bibel (Cgm 8010/1.2), Faksimile Verlag Luzern, limitiert

Vergriffen, 980 nummerierte Exemplare. Die Königin der deutschen Bibeln. Um 1425 entstandenes Prachtwerk. Nach dem Original Cgm 8010/1.2 der Bayerischen Staatsbibliothek München ...

Sofort lieferbar

Die Ottheinrich-Bibel
Faksimile-Ausgabe nach dem Original Cgm 8010/1.2 der Bayerischen Staatsbibliothek München
Faksimile & Kommentarband in Schmuckkassette (Samt mit Goldprägungen)
Faksimile Verlag Luzern, 2002

Beim Verlag vergriffen & nicht mehr erhältlich. Limitierte Auflage von 980 arabisch nummerierten Exemplaren, hier Editions-Nr. 935 (s. Bild 22). Neupreis 8.180 €. 
Die Königin der deutschen Bibeln. Um 1425 entstandenes Prachtwerk der Regensburger Buchmalerei aus der Bibliotheca Palatina. Mit den Texten des Neuen Testaments in frühneuhochdeutscher Sprache, die ersten beiden Bände enthalten die Evangelien nach Matthäus & Markus sowie Teile des Lukas. Der Einband des Faksimiles wurde einem Ottheinrich-Prachteinband von 1558 aus der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 833) nachempfunden.
Faksimile: Ganzledereinband mit reicher Gold- & Blindprägung, acht Zierbeschlägen sowie vier Schließen. Auf Vorderdeckel ein goldgeprägtes Porträt von Ottheinrich; auf der Rückseite Ottheinrichs kurfürstliches Wappen (einige Detailansichten finden Sie auf den Bildern 6-13). Großformat 53,2 x 37,2 cm. 156 Seiten (78 Blätter) mit 46 Miniaturen auf Blattgoldgrund, 41 Pinselgoldinitialen mit farbigen Ranken, zweispaltiger Text.
Wissenschaftlicher Kommentarband (Prof. Dr. Robert Suckale, Prof. Dr. Jeffrey Hamburger, Dr. Brigitte Gullath & Dr. Karin Schneider): Blaues OLWd, 245 Seiten (s. Bilder 1, 4, 23-26).

Wie auch den 26 Originalbildern zu entnehmen, wirken sowohl Faksimile als auch Kommentarband unbenutzt (die Seiten frisch & ungelesen, kein unangenehmer Geruch etc.). Einzig erwähnenswert sind drei oberflächliche Bereibungen auf den Deckeln des Faksimiles (ohne Beschädigungen der Lederoberfläche; nur bei genauer Suche & mit Drehung gegen das Licht erkennbar). Bei einem Eckbeschlag fehlt einer der Stifte (s. Bild 13, wurde möglichweise bereits so ausgeliefert); der Beschlag aber noch fest. Die Schmuckkassette - sonst häufig mit äußerlichen Nutzungs-/ Lagerspuren - ist tadellos, innen die typischen Abdrücke durch die Schließen (s. Bild 4). 

Artikelnummer
Ottheinrich-935-1624
Verlag
Faksimile Verlag
Ort
Luzern
Jahr
2002
Gewicht
11 kg
Einband
Hardcover
Zustand
gebraucht