Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.

Das Stundenbuch der Katharina von Kleve (M.917 & M.945), Faksimile Verlag, limitiert

Vergriffen, 980 nummerierte Exemplare. Leuchtender Granat in einer Goldfassung & zwei vergoldete Schließen. Original der Morgan Library & Museum, New York, M.917 & M.945. Utrechter Prachteinband um 1487, Codex 2734 ...

Sofort lieferbar

Das Stundenbuch der Katharina von Kleve
Faksimile-Ausgabe nach dem Original Morgan Library & Museum, New York, M.917 & M.945. Einband nach einem Utrechter Prachteinband aus der Zeit um 1487, Codex 2734 der Österreichischen Nationalbibliothek. 
Faksimile & Kommentarband in Präsentationskassette
Faksimile Verlag Luzern / München, 2009

Beim Verlag vergriffen & nicht mehr erhältlich. Limitierte Auflage von 980 arabisch nummerierten Exemplaren; hier Editions-Nr. 564 (s. Bild 18). Neupreis 10.180 €. Faksimile: Ganzleder-Einband (Rindsleder) mit Blindprägungen auf beiden Deckeln. Leuchtender Granat in einer Goldfassung auf dem Vorderdeckel & zwei vergoldete Schließen. Dreiseitiger Goldschnitt. Format 19,1 x 13,0 cm. Auf 714 Seiten insgesamt 157 Miniaturen, davon 25 mit 23-karätigem Echtgold verzierte ganzseitige Darstellungen, umrahmt von prächtigem & detailreichem Rankenwerk (s. Bilder 7-16). Wissenschaftlicher Kommentarband: OHldr. mit Goldprägungen, 344 Seiten (s. auch Bilder 19-21).

Das Stundenbuch der Katharina von Kleve ist durch seine prachtvolle Ausstattung das ungewöhnlichste Gebetbuch dieses Typs & die größte geschlossene Bildergalerie niederländischer Kunst des 15. Jahrhunderts. Katharina von Kleve war eine der mächtigsten Frauen ihrer Zeit, umgab sich mit den besten Künstlern & Malern. Der Höhepunkt ist ihr eigenes Stundenbuch, eines der schönsten & wertvollsten Zeugnisse spätmittelalterlicher Kunst. Die detailreichen & liebevoll ausgeführten kleinen Gemälde zeigen plastisch das Leben der Zeit nach 1430. In bis zum heutigen Tage noch leuchtenden Farben lässt sich die reale Welt & das familiäre Umfeld der Menschen dieser Zeit nachempfinden.

Die Abbildungen 1-5 & 18 sind Originalbilder. Wie den Bildern zu entnehmen, befinden sich Faksimile & Kommentarband in der verlagsseitigen Präsentationskassette (Kommentarband im braunen Schutzschuber, darauf die weiße, mit samt bezogene Sockelfläche für das Faksimile & über allem eine schützende Acrylkassette). Beide Bücher sind innen tadellos, riechen noch "nach Druck" usw. Äußerlich finden sich minimale Sachverhalte: Auf dem Buchrücken des Kommentarbandes zwei kleine Bereibungen (auf Bild 5 am besten erkennbar), auf dem seitlichen & v.a. unteren Rand der Präsentationskassette einige Bereibungen, am Faksimile je zwei kleine Bereibungen auf dem vorderen Deckel am Rand (zwischen den beiden Schließen; s. auch Bilder 1-3) sowie am Rundumgoldschnitt (unter der unteren Schließe sowie oben mittig).

Artikelnummer
Kleve-Stunden-564-1381
Verlag
Faksimile Verlag
Ort
Luzern / München
Jahr
2009
Gewicht
7 kg
Einband
Leder
Zustand
gebraucht