Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Brockhaus Konversations-Lexikon 14. Auflage (1892-1895 / 1920)

Zusammen mit der 5. & 6. Auflage des Meyers Lexikons bildet diese 14.Auflage des Brockhaus Konversationslexikons einen Höhepunkt der deutschen Lexikongeschichte. Einerseits durch die chromolithographischen Tafeln, die - in Ermangelung eines Druckerrasters wie beim modernen Offsetdruck - in farbigem Steindruck ausgeführten Abbildungen (für heutige Verhältnisse in geradezu unglaublicher Qualität). Anderseits durch die umfangreiche Dokumentation des Wissens um die Jahrhundertwende, welches in aktuellen Lexikas oft nicht mehr erhalten ist sowie im Vergleich zu heute einen technikgläubigen & militärischen geprägten Zeitgeist widerspiegeln. 

Die erstmals ab 1892 in Leipzig, Berlin & Wien (Ausgaben ab 1908 nur noch in Leipzig) erschienene "vierzehnte vollständig neubearbeitete Auflage" hat bereits im 16-bändigen Hauptwerk einen Gesamtumfang von über 16.000 Seiten. Zusammen mit dem Supplementband (Band 17) umfaßt das Lexikon etwa 100.000 Stichworte auf 17.500 Seiten mit mehr als 1.000 teils farbigen Tafeln, darunter mehr als 120 Chromolithographien, 322 Karten & Pläne sowie 3.000 Holzschnitt-Illustrationen.

Da seitens der Verlage bis zur Jahrhundertwende schlichtere Einbände veröffentlicht wurden, war es bis dahin den größeren Buchhandlungen überlassen gewesen, dem "bürgerlichen Repräsentationsstreben" mit prachtvollen Einbänden (und prachtvollen Preisen) Genüge zu leisten. Es gibt diese Brockhaus Auflage daher - analog der 5. Auflage des Meyers Lexikons - in vielen, zumeist äußerst prachtvollen Einbandvarianten (etwa von J.H. Müller, Schumann, Schallehn, Lichtherz - teils auch vom gleichen Herausgeber in unterschiedlichen Varianten). Beeindruckende Meisterwerke der Buchgestaltungskunst, mit üppiger Rückenvergoldung, ornamental gestalteten Deckelverzierungen, Pfauenbuchschnitt oder Rundumgoldschnitt, illustrierten Vorsätzen usw. Auch unter Einbandsgesichtspunkten stellen diese Prachtausgaben einen der Höhepunkte der deutschen Lexikongeschichte dar.

Es gibt diese 14. Auflage in fünf zeitlich zu unterscheidenden Ausgaben:

• (1) 1892-1895: Erstausgabe „Brockhaus’ Konversations-Lexikon“ (16 Bände A-Z)
• (1) 1897: Supplementband (Band 17) zur Erstausgabe 1892 ff.
• (2) 1898: "Revidierte Jubiläums-Ausgabe" (17 Bände)
• (3) 1901-1904: "Neue Revidierte Jubiläumsausgabe" (17 Bände)
• (4) 1908-1910: 4. Ausgabe (17 Bände); gleicher Titel "Neue Revidierte Jubiläumsausgabe"
• (5) 1920: Weiterer Nachdruck (17 Bände); gleicher Titel "Neue Revidierte Jubiläumsausgabe"

Ab der dritten Ausgabe der 14. Auflage ("Neue Revidierte Jubiläumsausgabe", 1901 ff.) handelt es sich - Originaleinband der Bücher unterstellt - bei allen Reihen um verlagsseitig herausgegebene Einbände. 

In einigen - uns sind bisher drei bekannt – Einbandvarianten der ersten beiden Ausgaben gibt es, identisch eingebunden, auch noch weitere (sehr seltene) Ergänzungsbände, welche nicht vom Brockhaus Verlag veröffentlicht, sondern von den jeweiligen Buchhandlungen in Eigenregie an das 17-bändige Lexikon angeschlossen wurden:

Supplement „Deutsches Recht 1900“ (teils mit Band 18 am Rücken gekennzeichnet)
Herausgegeben von Otto Hentig im Verlag von Fedeor Reinboth. Enthält auf mehr als 900 Seiten die Gesamtausgabe der am 01. Januar 1900 in Kraft getretenen Reichsgesetze & Verordnungen. Darunter auch das BGB vom 18. August 1896 (" 1. Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt."), das HGB vom 10. Mai 1897, die Grundbuch- & Konkursordnung.

Supplement zum Konversations-Lexikon „Deutsches Reichsgesetzbuch I & II“ (in zwei Bänden, Rücken jeweils mit den römischen Nummern der beiden Teile gekennzeichnet)
Titel: Neues Deutsches Reichs-Gesetzbuch. Die vollständigste Sammlung nebst Verordnungen und Ausführungsbestimmungen mit Anmerkungen, Hinweisen, einem Sachregister von 301 Seiten und einem Formularbuch. 35. Auflage. Berlin, Verlag des Neuen Deutschen Reichsgesetzbuches Bruer & Co. Jeder dieser beiden Supplemente enthält auf rund 1.500 Seiten (deutlich dicker als die anderen Bände des Lexikons) diverse Reichgesetze & Verordnungen. Darunter u.a. Handels- & Wechselrecht, Zoll-, Steuer- & Stempelgesetze, Gewerberecht, Verkehrswesen, Verfassung & Staatsbürgerrecht, Wahlgesetz für den Deutschen Reichstag, Sozialpolitische Gesetze. 

Supplemente "Geschichts-Lexikon" zu Brockhaus Konversations-Lexikon (in zwei Teilen)
Teil I: Handlexikon der Geschichte und Biographie. Historisch-biographische Daten in alphabetischer Ordnung. Bearbeitet von Dr. N. Beeck. Teil II: Tagebuch der Geschichte und Biographie über alle wichtigen Ereignisse und Persönlichkeiten für alle Tage des Jahres von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. Unter Mitwirkung Anderer, herausgegeben von A. Bolm. Mit nahezu 1.800 Seiten: Vortitel; Titel Teil I; Anleitung zum Gebrauch; Teil I 443 S.; Titel Teil II; Teil II 1.339 S. (378, 389, 228, 344); Ergänzungen & Berichtigungen 8 S.


  Brockhaus 13. Auflage (1882) Brockhaus 15. Auflage (1928)