Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Brockhaus Conversations-Lexikon 9. Auflage (1843-1848 / 1849)

Die neunte Auflage (erstmals in 15 Bänden) wurde 1843-1848 unter dem Titel „Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie für die gebildeten Stände. Conversations-Lexikon“ von Karl August Espe herausgegeben. Es wurden von dieser Auflage mehr als 30.000 Exemplare verkauft. Die Bände umfassen zwischen 760-780 Seiten; insgesamt weit mehr als 11.000 Seiten.
Interessant ist der letzte Band. Er enthält neben dem lexikalischen Teil (Vitet-Zwolle) am Anfang eine kleine (20-seitige) Geschichte des Lexikons vom Herausgeber sowie am Schluß eine (112-seitiges) Universalregister zu allen 15 Bänden des Werkes.

Als weitere Ergänzung zur 9. Auflage erschien von 1848-1856 „Die Gegenwart. Eine encyklopädische Darstellung der neuesten Zeitgeschichte für alle Stände“ in insgesamt 12 Bänden. Vollständig recht seltene Ausgabe (meist einige der hinteren Bände fehlend).

Dieses Werk ist eine Fortsetzung des „Conversations-Lexikon der Gegenwart“ (s. bei 8.Auflage). Von den mehr als 100 Mitarbeitern hatten bereits zehn an diesem Vorgängerlexikon mitgearbeitet & die Ziele entsprachen dem Zeitgeist: "Wir wollen die Sache der Freiheit und des Fortschrittes mit all dem Doktrinarismus und der weitschichtigen Dialektik verteidigen, die uns die Rechtlosigkeit der Presse ... und die scheinbare Unreife der großen Masse auferlegte" (Krause). Die für Anfang 1848 geplante Herausgabe des ersten Bandes verzögerte sich durch die Revolutionsereignisse des Jahres noch bis Mai, da die Redaktionsmitglieder zunächst selbst in die Tagesereignisse (durch anderweitige Zeitungsartikel oder Einsätze als Redner) eingebunden waren.

Wie auch die vorangegangenen derartigen Ausgaben (Neue Folge, Conversations-Lexikon der neuesten Zeit und Literatur bzw. der Gegenwart) als eigenständiges Zeitlexikon, nutzbar ohne das jeweilige Hauptwerk, konzipiert. Thematisch ist in den - für die Zeit sehr liberalen (daher meist auch anonym veröffentlichten) - Artikeln ein breites Spektrum vertreten, v.a. Geschichte, Politik, Wirtschaft, Geographie, Sozialleben, Religion, Kunst, Literatur & Wissenschaft. Interessant ist an dieser Ausgabe zudem, daß die unmittelbare (turbulente) Zeitgeschichte mit deren Umwälzungen bzw. neuen Gedanken direkt abgebildet wird; etwa die Revolution 1848 (direkt der erste Artikel) oder Aufsätze wie "Die socialen Bewegungen der Gegenwart (Socialismus und Communismus)".

Alle 12 Bände enthalten zusammen 9.738 Seiten, am Ende mit Inhaltsverzeichnis des jeweiligen Bandes. Im letzten Band mit einem Schlußwort sowie eine - für die Erschließung der Artikel sehr hilfreiche - systematische Übersicht über alle zwölf Bände mit deren thematischen Zuordnung (z.B. I. Staaten, Länder und Völker - A. Europäische Welt - B. Außereuropäische Welt - II. Biographie und Charakteristik - III. Politik, Recht und Gesellschaft - VI. Naturwissenschaft).

Zum diesem Brockhaus Lexikon wurde als Illustrationswerk ein „Systematischer Bilder-Atlas zum Conversations-Lexikon. Ikonographische Encyklopädie der Wissenschaften und Künste“ herausgegeben. Dieser beinhaltet zehn Abteilungen umfassende Tafelbände (mit 500 Tafeln & Karten) zu einem breiten Spektrum (Geographie, Kriegswesen, Geschichte und Völkerkunde, Schiffbau und Seewesen, Schöne Künste u.a.) sowie erläuternde Textbände. Heute vollständig, mit allen Tafeln, nur noch sehr selten enthältlich.

Für die Erstellung dieser Illustrations-Bände wurde 1843 im Verlagshaus eine eigene Kunstanstalt mit Zeichnern & Stahlstechern sowie den zugehörigen Druckereimaschinen eingerichtet. Hauptverantwortlich für diese 1844 begonnene & 1849 abgeschlossene Ausgabe war Johann Georg Heck, welcher zuvor bereits die Herdersche Systematische Bilder-Galerie herausgegeben hatte.

Dieser Brockhaus Bilder-Atlas ist ebenfalls noch bei der nachfolgenden 10.Auflage das zugehörige Illustrationswerk. Er erfuhr erst 1869-1875 eine zweite Ausgabe, welche begleitend zur 11.Auflage des Conversations-Lexikons veröffentlicht wurde.


  Brockhaus 8. Auflage (1833) Brockhaus 10. Auflage (1851)