Startseite Jahrhundertwende von 1880 bis 1945Meyers Konversations-Lexikon 6. Auflage (1902-1920) Meyers Großes Konversations-Lexikon 6. Auflage, Kriegsnachtrag, Prachtausgabe

Meyers Großes Konversations-Lexikon 6. Auflage, Kriegsnachtrag, Prachtausgabe

Mauszeiger über dem oberen Bild öffnet Großansicht

Bitte wählen Sie die gewünschte Bandnummer:

Artikel derzeit nicht lieferbar Für Merkzettel bitte anmelden
ab € *

*incl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist auch als komplette Ausgabe erhältlich.

Artikelbeschreibung

Meyers Großes Konversations-Lexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens.
Sechste (6.) gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage
Kriegsnachtrag - Erster/Zweiter/Dritter Teil
Leipzig und Wien, Bibliographisches Institut, 1916/1917/1920

Die sehr selten erhältlichen drei Kriegsnachtragsbände I/II/III zur 6. Auflage.
In der Jugendstil-Prachtausgabe: Schwarze Buchrücken (Original-Leinen in Lederoptik oder Original-Leder) mit reicher, goldener Ornamentverzierung & zwei roten Rückenschildern. Dreiseitiger Grünschnitt (kein Kopfgoldschnitt). Zumeist bei den Kriegsnachträgen keine Eckenverstärkung auf den Deckeln & keine illustrierten Vorsätze. Format ca. 25 x 17,5 cm. 440/456/368 Seiten. Mit zahlreichen Textabbildungen, Tafeln & (meist farbigen, teils doppelseitigen) Karten.

Weitere Informationen zu Meyers Konversations-Lexikon 6. Auflage, Kriegsnachträge I/II/II (1914-1920)

Um zu den konkreten Angeboten zu gelangen, wählen Sie bitte oben rechts die gewünschte Bandnummer aus.

Die sechste Auflage erschien ab 1902 beim Bibliographischen Institut unter dem Titel "Meyers Großes Konversations-Lexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens". Das Grundlexikon A-Z umfaßt 20 Bände. Im Anschluß wurden bis 1913 noch ein Ergänzungsband (Band 21) sowie drei Jahres-Supplemente (Band 22-24) veröffentlicht. Erhältlich war dieses Lexikon in fünf verschiedenen (verlagsseitigen) Einbandvarianten: Eierstabausgabe, Jugendstilausgabe oder auch Bibliotheksausgabe, Jugendstil-Prachtausgabe (Kopfgoldschnitt), Eichenlaubausgabe (Kopfgoldschnitt), Kriegsausgabe (Leinen oder Lederimitat ohne Goldprägungen).

Von 1914-1920 erschienen noch drei seltene Kriegsnachtragsbände I, II, III in den o.a. Einbandvarianten (de facto Band 25-27). Immer ohne Kopfgoldschnitt, zumeist in schlichterem Einband (da Leder kriegsbedingt rationiert bzw. dem Verlag nicht zur Verfügung stand). Diese enthalten umfangreiche Berichte, zahlreiche Textabbildungen sowie detaillierte (meist farbige, teils doppelseitige) Karten, Abbildungen der Orden, Uniformen, Waffen, Frontverläufe etc. zum ersten Weltkrieg. Aufgrund des schlechten Materials sind diese Bände sehr häufig in relativ schlechter Erhaltung, v.a. Rücken / Außengelenke beschädigt, lose Lagen & Rostflecke durch die verwendeten Klammerbindungen. Die ersten beiden Kriegsnachträge sind bereits sehr selten, der dritte Teil ist heute kaum noch erhältlich.

Kriegsnachtrag Erster Teil (1916). VIII Seiten, 440 Seiten.
Aus dem Vorwort zu diesem Band: "Die welterschütternden Ereignisse der Gegenwart bewegen alle Lebenden. Weit über die Hälfte der Menschheit steht in Waffen ... Man möchte die Fülle des Geschehens möglichst überblicken, seinen Ursprüngen und Ursachen nachgehen. Diesem Bedürfnis sucht das vorliegende Werk entgegenzukommen. ... So ist in diesem Werke ein starkes Gewicht darauf gelegt, "rückwärtsblickend vorwärts zu schauen" und dadurch politischem Verständnis gleichsam die Wege zu weisen."

Kriegsnachtrag Zweiter Teil (1917). VIII Seiten, 456 Seiten.
Aus dem Vorwort zu diesem Band: "Unsere Absicht, mit dem vorliegenden zweiten Teil des Werk abzuschließen, ist durch die unvorhergesehene Dauer des Krieges leider vereitelt worden. Unter der wachsenden Fülle der Ereignisse hat der Aufbau des Werkes leiden müssen. Insbesondere ist die zweckmäßige Verteilung des fortgesetzt zuströmenden Stoffes sehr schwierig geworden ... Wir dürfen daher mit gutem Grunde hoffen, dem Ganzen mit einem dritten Teil die erforderliche Abrundung geben zu können. Erst dieser wird ... unter sachlicher Würdigung der noch kommenden Ereignisse da einen Ausgleich [schaffen], wo jetzt noch die Erfordernisse des Kampfes eine gewisse Zurückhaltung auferlegen."

Kriegsnachtrag Dritter Teil (1920). VIII Seiten, S. 1-181 Kriegsgeschichte, S.182-368 Lexikonteil.
Eine ausführliche, zeitgeschichtlich interessante Schilderung des Ersten Weltkrieges, mit dem Schwerpunkt auf den Jahren 1916-1918 & der sich daran anschließenden Nachkriegszeit. Aus dem Vorwort zu diesem Band: "Trotz übermenschlicher Anstrengungen und glänzender weltgeschichtlicher Waffentaten ist Deutschland durch den zäheren Siegeswillen seiner haßerfüllten Feinde ein schmachvoller Friede zuteil wurden. Aber der gesunde Kern des deutschen Volkes ist lebensfähig geblieben ... Die von der Zensur für die vorhergehenden Bände leider nicht zugelassene Darstellung des gesamten militärischen Verlaufs des Krieges aus berufener Feder konnte ebenso wie mancher Aufsatz zur Kriegstechnik erst jetzt nachgetragen werden. Um dem Werke aber auch kriegsgeschichtlich im weiteren Sinne einen entsprechenden Abschluß zu geben, ist den wesentlichen Ereignissen der Revolution in ausführlichen Überblicken zur Geschichte der einzelnen Länder, in Lebensabrissen und sonstigen Darstellungen Rechnung getragen worden."

Passende Angebote:




Kontakt:

Lexikon und Enzyklopädie
Biesenbach 49
51381 Leverkusen

Tel.: +49 (0)2171 581569
Fax: +49 (0)2171 581608

E-MailWhatsAppFBook

Sicherheit & Vertrauen:

Jahre Erfahrung als Fachhändler · Detaillierte Prüfung & Beschreibung der Bücher · Auf Wunsch individuelle Beratung · 14 Tage Rückgaberecht · Schneller Versand mit DHL · Sichere SSL Datenverschlüsselung 

© 2017, lexikon-und-enzyklopaedie.de