Startseite Früheste Ausgaben bis 1880Weltgeschichte Millot, Universalhistorie alter, mittler und neuer Zeiten, 16 Bände, Stiche, 1794

Millot, Universalhistorie alter, mittler und neuer Zeiten, 16 Bände, Stiche, 1794

Mauszeiger über dem oberen Bild öffnet Großansicht
Sofort lieferbar Für Merkzettel bitte anmelden
1.350,00 € *

*incl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikelbeschreibung

Abt [Claude Francois Xavier] Millot / Wilhelm Ernst Christiani
Des Herrn Abt Millot Universalhistorie alter, mittler und neuer Zeiten. Aus dem Französischen. Mit Zusätzen und Berichtigungen von Wilhelm Ernst Christiani.
16 Bände (Grundlexikon & Registerband)
Wien, Franz Haas, 1794

Für die Zeit sehr schön eingebundene Original-Halbledereinbände, braune Lederrücken, beiges Rückenschild mit Aufdruck „Millot Universalhistorie“, schmückende geprägte Zierlinien. Beigefarbene Buchdeckel mit Lederecken abgesetzt. Format ca. 21,5 x 13,5 cm. Je Band zwischen 298-566 Seiten, insgesamt mehr als 6.500 Seiten. Alle 15 Bände des Grundwerkes jeweils mit einem Kupferstich als Frontispiz (Weinrauch del. & sc.).
Seltene Wiener Erstausgabe von Millots Universalgeschichte ("Elements de l'histoire generale ancienne"). Diese von Christiani (seinerzeit u.a. Professor in Kiel) übersetzte neunbändige "Universalhistorie" des Abbe Claude Francois Xavier Millot; hier incl. der um die von Christiani für die Zeit von 1748 an erweiterten Bände einschließlich dem häufiger fehlenden Registerband (Allgemeines Register über des sel. Herrn Abt Millot Universalhistorie nach der deutschen Uebersetzung und den derselben beygefügten Anmerkungen und Zusätzen; s. auch Bilder 12-16). Somit komplette Ausgabe in 16 Bänden & auch alle 15 Kupfer vollständig.

Wie auch den 16 Originalbildern zu entnehmen, sind die Bücher hervorragend erhalten. Die Rückenfront sehr harmonisch. Zudem keinerlei Einrisse, Fehlstellen oder dgl. an den Rückenkanten oder Außengelenken. Im unteren Drittel zwei nachträglich angebrachte Etiketten (bei einem Band eines ganz & eines teils gelöst). Der einst gelbe Buchschnitt ist etwas aufgehellt & leicht angeschmutzt. Buchdeckel berieben; übriger Einband, einschließlich der Deckelkanten & -ecken, nur leicht. Innen setzt sich der hervorragende Zustand fort. Die Bücher sind vollständig & ohne unangenehmen Geruch. Bindung fest, keine losen oder fehlenden Seiten. Keine Anstreichungen, alles gut lesbar; Seiten sauber, einige mit dem typischen Büttenpapierabschluss. Auch keine Fleckigkeit, von ganz vereinzelt einmal einem kleinen Fleck auf einem Vorsatz abgesehen & zwei hellbraunen Flecken über sechs Seiten in Band 1. Eine Seite mit kleinem Einriss, Schrift nicht betroffen. Auf dem Titelblatt zwei Stempel der Bibliothek des Kapuzinerklosters Rosenheim (s. Bilder 5 & 9); was auch den überdurchschnittlichen Erhaltungszustand erklärt. Innendeckel mit Ex Libris des Klosters (s. Bild 12), bei acht Bänden außerdem handschriftlicher Namenszug auf dem fliegenden Vorsatz.
In diesem Zustand sowie vollständig mit Registerband & allen Kupferstichen, heute nicht mehr allzu häufig erhältliche Ausgabe.

Passende Angebote:




Kontakt:

Lexikon und Enzyklopädie
Biesenbach 49
51381 Leverkusen

Tel.: +49 (0)2171 581569
Fax: +49 (0)2171 581608

E-MailWhatsAppFBook

Sicherheit & Vertrauen:

Jahre Erfahrung als Fachhändler · Detaillierte Prüfung & Beschreibung der Bücher · Auf Wunsch individuelle Beratung · 14 Tage Rückgaberecht · Schneller Versand mit DHL · Sichere SSL Datenverschlüsselung 

© 2017, lexikon-und-enzyklopaedie.de